Kleinverlage: Leselust und Qualität – meine Favoriten

by , on
Dez 8, 2020

In meinem letzten Artikel habe ich ja versprochen,
dass ich Euch mal ein paar
Kleinverlage vorstelle.
Vielleicht um Euer Buchregal zu füllen
oder einfach mal auf den Geschmack zu kommen.

*Werbung*

Kleinverlage und Selpublisher – schlechtere Qualität?

by , on
Dez 1, 2020
Selfpublisher Quali

Warum scheuen sich so viele Leser davor,
Bücher von Selfpublishern und/oder Kleinverlagen zu lesen?

Woher stammt der Mythos, dass aus dieser Ecke nur Bücher
von geringerer Qualität zu erwarten sind?

Ich habe da eine Vermutung und möchte ein paar Vorurteile ausräumen.

#Bücherhamstern – zwischen Werbung, Notwendigkeit und Vernetzung

by , on
Nov 24, 2020

Für mich steht #Bücherhamstern für:
Miteinander, statt gegeneinander.
Helfen statt neiden.
Informieren statt schlechtreden.

Doch weshalb sollte das uns als Endkunden interessieren?

 

Was macht ein Buch gut – gibt es die ultimative Antwort?

by , on
Nov 18, 2020

Vergangene Woche habe ich mich mit dem
Thema Hype-Bücher auseinandergesetzt.
Und während ich immer wieder darüber sinniert habe,
hat sich für mich eine neue Frage ergeben:

Was macht ein gelungenes Buch aus? 

Hype-Bücher – was steckt dahinter?

by , on
Nov 11, 2020

Ist der Hype wirklich nur etwas für die breite Masse?
Oder steckt viel mehr zwischen den Seiten,
als ich bisher angenommen habe?
Meide ich diese Bücher zu Unrecht?

Ich wage mich in ein neues Abenteuer! ^^

Zeilenflüstern & Melodienwispern

by , on
Mai 29, 2020

Zwischen den Zeilen
©Gedicht von Teja Ciolczyk

Wie kann sie leben, ohne ein Wispern
kann ohne das verheißungsvolle Knistern
nicht geben, was zum Bleiben verführt
kann niemals erreichen, wenn sie nicht berührt

Mein Herz muss doch durch sie erklingen
muss zwischen den Zeilen hören ihr Singen
sodass es mir Geist und Seele weitet
der Gedanken Nachhall mich dann begleitet

Herzklangworte
Herzklangstille
Herzklangtosen

Herzklangmelodie

Sie flüstert mir zu, was nicht steht geschrieben
was sonst im Verborgenen wäre geblieben
schenkt mir der stummen Worte leises Lied
und lässt mich fühlen, was man nicht sieht.