REZENSION: “Dunkelsprung – Vielleicht doch kein Märchen” – Leonie Swann – Goldmann Verlag

by , on
Apr 6, 2018

Es ging darum, den Sprung zu wagen, so viel war klar – und warum auch nicht?
Flöhe wagten den Sprung immer, egal wohin, egal wie weit.
So war das Leben nun einmal – voller großer, eleganter, 
tollkühner Sprünge ins Unbekannte!
Aus „Dunkelsprung – Vielleicht doch kein Märchen“ von Leonie Swann

Loading Likes...

REZENSION: “Der Totengräbersohn – Buch 3” – Sam Feuerbach

by , on
Mrz 30, 2018


«Wurm, wenn Du ausgeschlafen bist und dir Mühe gibst, lernst du schnell.

„Ich habe ja auch einen entsetzlichen Lehrmeister.“

“Du meinst sicherlich unersetzlichen”, korrigierte der Dämon mondän.

„Ach so.“»

Aus „Der Totengräbersohn: Buch 3“ von Sam Feuerbach

Loading Likes...

REZENSION: “Archibald Leach und die Monstrositäten des Marquis de Mortemarte” – Markus Cremer – ASP Verlag

by , on
Mrz 7, 2018
«Sie lenken ihn ab?», fragte Archibald und sah sie an.
«Wäre es nicht logischer, wenn ich dies versuchen würde?»
«Ich habe die stärkeren … Argumente», meinte sie.

«In welcher Hinsicht?»

«Ich bin eine Frau», erwiderte sie und wölbte den Rücken,
um ihren Busen vorzustrecken,
«falls Sie das noch nicht bemerkt haben sollten.»

Seine Antwort war ein unverständliches Gemurmel.
~ Aus „Archibald Leach und die Monstrositäten des Marquis de Mortemarte“ von Markus Cremer ~

Loading Likes...

REZENSION: “Der Weihnachtosaurus” – Tom Fletcher – cbj Verlag

by , on
Feb 5, 2018

 «Das ist das Wunderbare an Weihnachten», sagte Willam …
«Mit jedem Schritt, mit dem man sich von der letzten Weihnacht entfernt,
kommt man der nächsten Weihnacht näher.»

Aus „Der Weihnachtosaurus“ von Tom Fletcher
Loading Likes...

REZENSION “Die Greifen-Saga: Die Ratten von Chakas” von C. M. Spoerris aus dem Sternensand Verlag

by , on
Jan 31, 2018
«Hör auf, Menschen, die dir wichtig sind, 
von dir wegzustoßen, bloß weil du es nicht aushältst, 
dass man dich lieben könnte«, erwiderte sie ruhig
und stutzte im selben Moment. 
Hatte sie gerade <lieben> gesagt?
Aus „Die Greifen-Saga: Die Ratten von Chakas“ von C. M. Speorri
Loading Likes...

REZENSION: “Nimmerherz, Buch 3: Das Blut der Ro’Ar” – Erik Kellen

by , on
Dez 15, 2017
“Jetzt brauche ich nur noch einen hässlichen Thron zimmern, fett werden und ein Fass Met am Tag saufen, dann bin ich ganz mein Vater”, lacht Asha innerlich.
Zitat aus Nimmerherz 3: Das Blut der Ro’Ar von Erik Kellen
FAKTEN
Das Buch „Nimmerherz 3: Das Blut der Ro’Ar“ von Erik Kellen ist erstmals im März 2016 erschienen und wurde selbst verlegt. Es ist als eBook und Print erhältlich. Es sollen insgesamt 5 Bände werden nach bisherigem Stand.
REZENSIONEN VORBÄNDE
KURZMEINUNG
EPISCH – EMOTIONSGELADEN – WORTGEWALTIG
Eine Geschichte, die man lebt, nicht liest …
KLAPPENTEXT
Die Legende geht weiter. In den Ländern Skargerrak und Quell regiert der Krieg. Während Ashas Schwester Tahni sich zur Königin ausgerufen hat und grimmig den hohen Norden hält, muss Ribanna Tavurin schwere Entscheidungen treffen, um ihr Volk vor dem Untergang zu bewahren. Weit entfernt, hinter den Schwimmenden Bergen, strandet Asha Eisschild im alten Königreich Idaan. Von dort will er endlich einen Weg nach Hause finden. Doch der Nimmerherz-Fluch verändert alles. 
SCHREIBSTIL & CHARAKTERE
Dauergäste meines Blogs vermuten wohl schon, was jetzt unweigerlich folgen muss. Schließlich ist das Buch ein echter „Erik Kellen“. Ihr dürft Euch nun also auf Lobeshymnen und den großzügigen Gebrauch von Superlativen freuen 😉 Ich stehe dazu und alles andere würde dieser Geschichte auch nicht gerecht werden.
Noch nie habe ich in einem Buch so viele Textstellen markiert. Dabei musste ich bereits selektieren. Es hätten gut und gerne noch mehr Zitate sein können, die ich aus diesem Buch ziehen kann. Es sind also nur 16 Stellen geworden^^
Warum habe ich sie markiert? Weil sie wortgewaltig sind, eine Aussagekraft besitzen, die nur den wenigsten Büchern innewohnt. Es ist nicht nur eine Geschichte, die erzählt wird, eigentlich gibt Erik Kellen wieder, was unsere ganze Welt zu erzählen hat. Leider ist das in der Hauptsache: Hass, Gewalt, Neid, Gier – aber wo Schatten ist, da ist auch Licht. So dürfen wir auch Mut, endlose Liebe, Reue und Verzeihen erleben. Wie Ihr seht, geht es auch emotional heiß her! 😉
Besonders angetan hat es mir der leicht zynische Humor von Asha Eisschild. Wartet erst mal, bis Flimmer die Bildfläche betritt – es wird herrlich 😉
Dieses Buch, eigenständig, aber auch als Teil der Nimmerherz Reihe, ist schlicht episch. Die ganze Nimmerherz-Saga ist bisher einfach episch – legendär.
Wisst Ihr, wenn es nicht die Geschichte ist, die vorschreibt, dass etwas seinen Gang geht, weil es so gewollt ist – sondern das eigene Mitfiebern und Weiterdenken zu dem Schluss führt, dass es so geschehen musste … das ist besonders und unbezahlbar. Dann lebt man die Geschichte, man fühlt sie.
Die Charaktere besitzen eine Tiefe, die sie beim Lesen zu Freunden und Feinden werden lassen. Sie bekommen Gesichter und begleiten mich auch dann, wenn ich das Buch gerade nicht in den Händen halte.
Die Bücher von Erik Kellen funktionieren auch anders, als andere Bücher, die ich sehr mag. Hier muss ich das Buch zwischenzeitlich zur Seite legen. Muss mich erholen von der überwältigenden Welt des Eises, des Feuers und der uralten Kriege. Und ich will es auch gar nicht schnell lesen – ich will genießen und in die Länge ziehen!
MEIN FAZIT
Für mich sind die Bücher von Erik Kellen Kostbarkeiten, die man hüten muss. Die man behutsam und aufmerksam lesen sollte, damit man auch die ganze Atmosphäre, die Tiefe und bildmalerische Welt von Nimmerherz spüren kann. Für mich habe ich hier High Fantasy der Superlative. Erik Kellen ist und bleibt mein Lieblingsautor!
MEINE BEWERTUNG
Höchstwertung!
©Teja Ciolczyk, 15.12.2017

Loading Likes...