Heimchen am Schwert – Hrsg. Ingrid Pointecker – ohneohren

by , on
Okt 14, 2020

Raus aus dem Dunkel hinter den Männern – ran ans Schwert! Denn diese Damen jeden Alters können sich sehr gut selbst verteidigen.

Von Humor über Magie bis hin zu traurigen Schicksalen.

 

Die Finstersteins III: Den letzten beißt das Krokodil – Kai Lüftner – Coppenrath

by , on
Okt 6, 2020

KIDS-Rezension – Eltern und Kinder lesen gemeinsam.

Es war unbeschreiblich, alle da versammelt zu sehen.
Mein Herz ging auf und eine Zuversicht und Kraft
durchströmte mich, wie ich sie noch nie gefühlt hatte.
Nur zwei Gesichter zwischen all den so vertrauten kriegte
ich nicht so recht ins Bild: die von Aaron und Adelbert Bärbach.
Aber was soll’s?
Momentan gab es andere Probleme zu klären.
Wenn die gelöst waren, konnte ich das immer noch seltsam finden.

Aus „Die Finstersteins III: Den letzten beißt das Krokodil“ von Kai Lüftner

Der Lehrling des Feldschers I – Greg Walters

by , on
Okt 4, 2020

Möglichst würdevoll erhob sich Anike,
obwohl sie sehr gern laut gestöhnt
und in die Runde der vielen alten Männer gerufen hätte,
dass sie ihre ablaufende Lebenszeit nicht
mit derartigem Blödsinn verschwenden,
sondern stattdessen gemeinsam
in die nächste Kneipe gehen sollten.
Oder in ein Freudenhaus,
je nachdem, was sie so bevorzugten.

Aus „Der Lehrling des Feldschers I“ von Greg Walters

Die Finstersteins II: Einfach nicht totzukriegen – Kai Lüftner – Coppenrath

by , on
Okt 4, 2020

KIDS-Rezension – Eltern und Kinder lesen gemeinsam.

 

Sina schaute finster vor sich hin.
«Das heißt, wir sollten umgehend unsere
beiden Genies informieren.
Und es heißt wohl auch, dass diese Geschichte nicht zu Ende ist,
sondern gerade erst angefangen hat!«

Aus „Die Finstersteins II: Einfach nicht totzukriegen“ von Kai Lüftner

Erellgorh-Trilogie – Matthias Teut – DichtFest

by , on
Sep 23, 2020

Trilogie-Rezension – Spoilerfrei!

 

»… Und am Grehum, dem heiligen Schlund,
der den Fluss der Seelen als mächtigen Strudel aufnimmt.
Dort, wo alle Seelen Ruhe und Frieden finden,
bis zu dem Tag, an dem sie durch die Früchte der Erde
zu den Kindern der Völker zurückkehren.«

Aus „Erellgorh I: Geheime Mächte“ von Matthias Teut

»Vergiss die Dinge nicht, die dich beschäftigen;
aber verorte sie in eine Zeit, in der du dich ihnen mit ungeteilter
Aufmerksamkeit widmen kannst.
Wenn du das vollbracht hast,
schließe die Tür in deinem Kopf
und kümmere dich um das Hier und Jetzt!
Denn auch einen Feuer-Scheltar kann der Tod ereilen – schneller,
als die Fülle seiner Magie es ahnen ließe!«
Er sprach die Worte ohne Zorn, dennoch saß der Treffer.

Aus „Erellgorh II: Geheime Wege“ von Matthias Teut

Dinge passierten – manchmal kamen sie wie ein Geschenk daher,
manchmal wie ein Fluch – doch immer waren sie
ein Baustein des Lebens.
Ein Stück, das das eigene Ich formte und reicher machte.
Stets würde sich etwas verändern, und er nahm sich vor,
dafür offen zu sein.

Aus „Erellgorh III: Geheime Pläne“ von Matthias Teut

 

Das Zylinderkabinett – Fabienne Siegmund – ASP Verlag

by , on
Aug 28, 2020

»Und du, kleines Schlüsselherzkind,
kennst du schon die Geschichte der Kartenstadt?«
Eugenie schüttelte den Kopf und der Joker verneigte sich vor ihr.
»Dann sollt ihr sie hören. Manchmal ist es gut, die Geschichte eines Ortes zu hören,
wenn man noch bei ihm ist.

So ist die Vergangenheit näher und mit ihr die Geister,
die in ihr leben.«

Aus „Das Zylinderkabinett oder Das Mädchen, das nicht dorthin gehörte“ von Fabienne Siegmund