REZENSION: “Der Leuchtturm am Kap Mar” – Dimitrios Zafiris

by , on
Jun 22, 2018
Der Leuchtturm am Kap Mar von Dimitrios Zafirs

Der hagere Mann stand plötzlich dicht hinter Aleen,
legte ihr seine Hände auf ihre Schulter und flüsterte ihr ins Ohr.
„Er war hier. Hier an diesem Ort. Er ist es noch immer. Spürst Du es?“
Aus „Der Leuchtturm am Kap Mar“ von Dimitrios Zafiris

Loading Likes...

REZENSION: “Nimmerherz, Buch 4: Die Flammen des Phönix” – Erik Kellen

by , on
Jun 22, 2018

“Der Sprecher ist heimgekehrt”, stimmte der erste der Ro’Ar an.
“Das Ende beginnt.”
Aus “Nimmerherz 4: Die Flammen des Phönix” von Erik Kellen

Loading Likes...

REZENSION: “Geliebter Gevatter Tod” – Veronika Carver – HarperCollins

by , on
Jun 15, 2018

Liebes Tagebuch, heute habe ich wieder jemanden gekillt.
Die alte Schachtel hätte es eh nicht mehr lange auf diesem beschissenen Planeten ausgehalten.
Als Türstopper im Waschsalon hat sie sich jedenfalls prima gemacht.

Ich überlege mir gerade, ob ich nicht einfach Serienmörder werden sollte.
Das wäre eine wasserdichte Angelegenheit.
Könnte mir ja keine Sau nachweisen.

Hat schon Vorteile, der Lehrling vom Tod zu sein.

Nachteil:
Selbst wenn ich jemanden hätte, könnte ich keinen Sex haben, ohne mich als Leichenschänder doch noch strafbar zu machen …
Aus “Geliebter Gevatter Tod” von Veronika Carver

Loading Likes...

Vom Lesen und Schreiben: Eine kleine Eigentherapie

by , on
Mai 21, 2018

Wir alle lieben das Lesen, manche auch das Schreiben. Doch aus welcher Intention heraus tun wir das? Ist es die pure Langeweile, der Unwille, uns mit den eigenen Gedanken zu beschäftigen? Nutzen wir es als Zuflucht, oder pure Flucht vor der Realität?

Loading Likes...

REZENSION: “Weltenamulett: Das Erbe der Trägerin” – Ann-Kathrin Karschnick

by , on
Mai 15, 2018

Wieso ich?
Ich bin so einer Aufgabe nicht gewachsen.
Einen König retten.
Der hat doch bestimmt Wachen und Soldaten.
Ich bin siebzehn, kann nicht kämpfen und bin auch nicht sonderlich schlau.
Geschweige denn von einer radioaktiven Spinne gebissen worden.
Ich sollte nicht mit dem Amulett reisen.
Genau, am besten packe ich es zurück auf den Dachboden.
Wenn ich es erst einmal los bin, kann es niemandem mehr schaden …
Aus “Weltenamulett: Das Erbe der Trägerin” von Ann-Kathrin Karschnick

Loading Likes...

REZENSION: “Die Seelenlicht Chroniken: Yven & Dajana” – Katrin Gindele – Tagträumer Verlag

by , on
Mai 10, 2018

»Es ist, als würde mich ein innerer Zwang daran hindern,
als wären wir durch ein unsichtbares Seil aneinandergefesselt.«
Meine Worte erschreckten mich, aber genau das war es,
was ich in diesem Augenblick fühlte.
Ich konnte ihn nicht verlassen, selbst wenn ich wollte.

Aus „Die Seelenlicht Chroniken: Yven & Dajana“ von Katrin Gindele

Loading Likes...