Zwischen den Zeilen
©Gedicht von Teja Ciolczyk

Wie kann sie leben, ohne ein Wispern
kann ohne das verheißungsvolle Knistern
nicht geben, was zum Bleiben verführt
kann niemals erreichen, wenn sie nicht berührt

Mein Herz muss doch durch sie erklingen
muss zwischen den Zeilen hören ihr Singen
sodass es mir Geist und Seele weitet
der Gedanken Nachhall mich dann begleitet

Herzklangworte
Herzklangstille
Herzklangtosen

Herzklangmelodie

Sie flüstert mir zu, was nicht steht geschrieben
was sonst im Verborgenen wäre geblieben
schenkt mir der stummen Worte leises Lied
und lässt mich fühlen, was man nicht sieht.

 

Ich empfinde eine tiefe Faszination für das Zusammenspiel von Geschichten und Noten. Mein Kopf funktioniert da jedoch ein wenig anders, als im ersten Augenblick vielleicht vermutet.

Es schallt nicht etwa eine Playlist aus den Lautsprechern, während ich lese. Ich summe nicht unentwegt den passenden Song zum Geschehen der Bücher. Seltsam, aber ich brauche Stille. Ich mag keine äußeren Einflüsse – stattdessen möchte ich mich schlicht darauf einlassen können. Möchte jedem Wort die verdiente Aufmerksamkeit widmen.

Dabei erkenne ich oft etwas zwischen den Zeilen, dass manchmal gut verborgen, manchmal recht offensichtlich sein Flüstern losschickt und mir offenbart, was dieses Buch zu etwas Besonderem macht. Der es auf eine andere Ebene anhebt und mir eine Melodie für Herz und Seele schenkt.

Wenn diese Noten eine Saite in mir zum Erklingen bringen, wenn ich mich emotional vereinnahmen lasse, erst dann kommt die Musik ins Spiel. Sie schwingt mit, pulsiert mit meinem Herzen im selben Takt. Doch erst, wenn ich nicht mehr lese.

Die Geschichte lässt mich nicht los, begleitet mich und bewegt meine Gedanken. Plötzlich ist es da – ein Lied für die Worte zwischen den Zeilen.

Zeilenflüstern und Melodienwispern – so wird ein Buch zu meinem Herzensbuch. Das kommt so selten vor und ich bin für jede Geschichte dankbar, die mich auf diese Weise berühren kann.

©Teja Ciolczyk, 29.05.2020


Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.