werbung

— BREAKING NEWS AM MONTAG —

+++ BLOGTOUR EMOTIONDANCER HÄLT IN ATEM +++

+++ LIVE-INTERVIEW MIT TEJA – ERFOLGSGESCHICHTE MIT ERINNERUNGSKONSTRUKTION +++

+++ DIGITALE EMPATHIE – SEGEN DER GESELLSCHAFT +++

 

© Shutterstock, Phantasmal Image, GedankenReich Verlag


Herzlich willkommen!

Ihr habt Cyberempathy geliebt, nach einer Fortsetzung geschrien und bisher keine bekommen? Nun, das bleibt auch so! ^^

Wir können Euch jedoch einmalige Einblicke in das Spin-Off zu diesem Werk geben. Denn mit Emotiondancer taucht E. F. von Hainwald noch einmal tief in die Welt um die Stadt Skyscrape ein und gewährt Euch einen anderen Blickwinkel auf das Leben dort … 😉

Ihr habt noch nichts von Cyberempathy gehört – wollt das aber ändern? Klickt Euch gern durch die folgenden Links – da könnt Ihr einiges in Erfahrung bringen.
Eine Rezension habe ich nicht für Euch, aber ich habe das Buch lektorieren dürfen (wie Emotiondancer auch) und kann Euch sagen – der Autor hat in beiden Fällen richtig abgeliefert! 😉

+ Cyberempthy Release-Party – Fanfiction: Der Schnitzer
+ Blogtour-Beitrag: Emotionsvernetzung

 

© Shutterstock, Phantasmal Image, GedankenReich Verlag

Alle Breaking News zu Emotiondancer der kommenden Tage auf einen Blick!

Alle Links sind am Tag ihres Beitrages aktiv 😉
24.10. BREAKING NEWS  bei Bibilotta
25.10. DIE NEUE MODERNE bei  Mein Regal voller Regenbögen
26.10. DIGITALE EMPATHIE  hier bei mir 😉
27.10. VERGISS NICHT bei Magische Momente für mich
28.10. EVOLUTIONSSPRUNG  bei Pummelchens Lesezimmer
29.10. SICHERHEITSBERICHT  bei Bücher aus dem Feenbrunnen
30.10. INTERVIEW  bei Charleens Traumbibliothek
31.10. Lostopf
01.11. Auslosung auf den Social Media Kanälen von E.F.v.Hainwald

Alle Beiträge der Emotiondancer Blogtour in einer Veranstaltung auf Facebook – so behaltet Ihr den Überblick!

 

© Shutterstock, Phantasmal Image, GedankenReich Verlag

 

Guten Morgen Skyscrape!

An einem so wunderbaren Tag, der nur Gutes verspricht, möchte Euch der SER an unser einzigartiges Gewinnspiel zu Emotiondancer erinnern. Es wird Euer Leben verändern, Ihr könnt nach den Sternen greifen! Doch mehr dazu in den News. Heute haben wir eine ganz besondere Erfolgsgeschichte für Euch auf Lager. Erfahrt alles dazu nach einer ganz kurzen Werbeunterbrechung.

 

© Shutterstock, Phantasmal Image, GedankenReich Verlag

 

DIGTIALE  EMPATHY – Das Cybernet

© Shutterstock, Phantasmal Image, GedankenReich Verlag

Tief ein- und ausatmen, Teja – ganz tief. Ein aufgesetztes Lächeln wird mir kaum helfen, ebenso wenig meine Beteuerungen, es gehe mir gut.

Lasst mich doch einfach einen kurzen Moment allein, schenkt mir diesen Augenblick, um das alles zu verarbeiten!

Doch noch ehe ich diesen Gedanken zu Ende führen kann, schwappt über mich eine Welle von Wärme, Mitgefühl, Liebe und Freude herein. Spült die eben noch vorherrschende Verzweiflung mit einer wahren Flut davon. Ob ich es will oder nicht, ich empfinde Dankbarkeit für das Eingreifen meiner Mitmenschen. Es geht mir wieder gut und ich bin ein funktionierendes Mitglied der Gesellschaft.

Also straffe ich meinen Rücken, richte mich auf und trage nun ein Lächeln, dass mich von innen heraus strahlen lässt – weil es diesmal echt ist …

… Echt durch das Cybernet, der digitalen Empathie. Die Vernetzung der Gefühle aller Menschen. Du bist nie allein, wirst immer aufgefangen – fängst auf und nimmst unweigerlich Rücksicht auf die anderen, weil du ja weißt, dass sich deine Gefühle auf die anderen übertragen. Vor allem die Negativen sind ungern gesehen. Sie bringen das Schlechte im Menschen zum Vorschein, hemmen die Entwicklung und schränken die Vorgänge in dieser Stadt ein. Stillstand ist eben Rückschritt. Skyscrape greift jedoch bereits nach den Sternen.

Ich laufe also weiter, schließlich ist dieser unwürdige Zwischenfall kein Grund, meine Aufgaben zu vernachlässigen und nicht pünktlich bei der Arbeit zu erscheinen. Auf meinem Weg laufen mir wunderschöne Menschen entgegen, manche auffällig optimiert, andere scheinbar natürlich. Eltern haben quengelnde Kinder an der Hand, sind jedoch ausgeglichen und man hört kein böses Wort. Danke, Fortschritt. Es gibt keine Gewalt, keine Misshandlung mehr. Alles läuft perfekt und im Einklang. Dem Cybernet sei Dank.

 

Montag

Eigentlich schreibt ja niemand mehr Tagebucheinträge, niemand hält mehr unnötig belastende Gedanken fest. Doch ich kann mich nicht davon trennen, da ich Angst habe, mich sonst zu verlieren! Tagsüber kann ich das verdrängen, getragen durch die Positivität der mich umgebenden Menschen, und mich auf das fokussieren, was dort draußen wichtig ist. Doch abends, zu Hause … Ohne diese Dämmung wäre es mir unmöglich, zu bestehen. Hier kann ich fühlen, was immer ich will und wirklich sein. Allein. Eigenständig. Und ich kann diesen sentimentalen Ballast hier festhalten.

Das ist es doch, was ich fühle, oder? Unnötige Negativität. Was stimmt also nicht mit mir, weshalb kann ich nicht wie die anderen in dieser Stadt sein? Bin ich wirklich allein damit? Warum bin ich so unperfekt?

Ich kann mit diesen Gefühlen allein so schwer umgehen, doch ohne sie fühle ich mich unvollständig.

Woher kommt all diese gegenseitige Empathie, wenn sich doch keiner mehr mit den Folgen von schlimmen Geschehnissen auseinandersetzen muss. Woher nehmen wir die Gabe, andere so zu unterstützen und ihnen unweigerlich und im perfekten Moment die richtigen Gefühle zu senden?

© Shutterstock, Phantasmal Image, GedankenReich Verlag

Dienstag

Liebes Tagebuch, das hier ist mein letzter Eintrag, ich bin zu dem Schluss gekommen, dass sie recht haben. Wir alle sind eins, wir alle tragen zum Fortschritt bei und wer bin ich, dass ich mich gegen diese große und wunderbare Sache stelle? Die Emotionen-Dämmung wird in 5 Minuten abgestellt und all meine Tagebucheinträge werden gelöscht. Die Nachricht der Obrigkeit hat mich wachgerüttelt! Ich werde einen Erinnerungskonstrukteur aufsuchen, er wird mir helfen, wieder ein vollwertiges und zuverlässiges Mitglied der Gesellschaft zu sein.

 

System?

ONLINE.

Bitte schalte die Emotionen-Dämmung aus und lösche die dafür notwendigen Funktionen aus Deinem System. Lösche ebenso alle von mir vorgenommenen Tagebucheinträge.

BESTÄTIGE ABSCHALTUNG UND LÖSCHUNG DER EMOTIONEN-DÄMMUNG UND DER TAGEBUCHEINTRÄGE.

Skyscrape, ich komme!

© Shutterstock, Phantasmal Image, GedankenReich Verlag

Und nun zu den heutigen Breaking News bei SER!

Heute haben wir eine aufstrebende junge Dame zu Gast, die von ihrer Erfolgsgeschichte mit einem der renommiertesten Erinnerungskonstrukteure Scyskrapes erzählt. Wir sprechen darüber, wie positiv ihr Leben seither verlaufen ist und wieso sie die digitale Empathie so wichtig und wertvoll findet.

Herzlich willkommen, liebe Teja. Herzlich willkommen …

© Shutterstock, Phantasmal Image, GedankenReich Verlag

© Shutterstock, Phantasmal Image, GedankenReich Verlag

BREAKING  NEWS! + BRANDEILIGE  NACHRICHTEN! + BREAKING  NEWS!

Das Buch “Emotiondancer” schlägt schon vor dem Verkaufsbeginn ein wie eine Bombe. Selten hat ein Buch derart polarisiert.
So ist es wenig verwunderlich, dass die Werbetreibenden dieses Buch bei den Lesern am liebsten als Hardcover sähen. Das geht jedoch nur, wenn bis zum 30.10.2020 mindestens 30 Vorbestellungen eingegangen sind.
Ihr seht, liebe Leser, es liegt an Euch! Hinter den Kulissen bangen Autor und Verlag darum, Euch dieses wunderschöne Werk als HC in die Hände geben zu können. Eine Chance, die Ihr nicht verstreichen lassen solltet.

Hier noch ein paar Eckdaten für Euch:
Veröffentlichung: eBook ab 30.10.2020, Taschenbuch ab 09.11.
eBook (978-3-947147-58-8): 4,99 €
Taschenbuch 384 Seiten (978-3-96698-760-8): 14,90 €
Hardcover ca. 280 Seiten (978-3-96698-761-5): 19,90 €
Eine Hardcover-Auflage entsteht nur, wenn bis Ende Oktober 30 Exemplare vorbestellt werden.
Erscheint im Gedankenreich Verlag.

+++ Der SER trägt keine Verantwortung für Inhalt, Vertrieb oder Meinung. +++

 

DAS OFFIZIELLE SER-GEWINNSPIEL

© Shutterstock, Phantasmal Image, GedankenReich Verlag

Was müsst ihr tun, um am Gewinnspiel teilzunehmen?

Beantwortet einfach täglich die Gewinnspielfrage unter den jeweiligen Beiträgen
mit 2-3 Sätzen in den Kommentaren – und schon seid ihr im Lostopf.
Ihr könnt euch jeden Tag ein Los sichern!
Wer nicht hier drunter kommentieren kann, der darf auch gerne eine Mail an den Autoren senden:
Mail: efv.hainwald@fantasymail.de
Betreff: Blogtour ,,Emotiondancer”

GEWINNSPIELFRAGE

Die Zeit der Digitalen Empathie – Ist sie für Euch Fluch oder Segen? 

 

Teilnahmebedingungen

+ Teilnahme am Gewinnspiel ist ab 18 Jahren oder mit Erlaubnis der Eltern gestattet
+ Die Bewerber erklären sich im Gewinnfall dazu bereit, öffentlich genannt zu werden
+ Ein Anspruch auf Barauszahlung des Gewinns besteht nicht
+ Keine Haftung für den Postversand
+ Versand der Gewinne erfolgt innerhalb Deutschland – Österreich – Schweiz
+ Der Rechtsweg ist ausgeschlossen
+ Bitte darauf achten, eine Mailadresse zu hinterlassen, oder sich im Gewinnfall innerhalb einer Woche zu melden, da sonst der Gewinn verfällt!
+ Das Gewinnspiel läuft vom 24.10.2020 – 01.10.2020 um 23:59 Uhr
+ Jeder Teilnehmer, der auf allen Blogs der Blogtour kommentiert (Frage beantwortet), bekommt für jeden Tag und jeden Blog jeweils 1 Los (bis zu 7 Lose, die Gewinnchance erhöht sich automatisch)
+ Die Gewinnerbekanntgabe erfolgt am 01.11.2020 via Mail und/oder den sozialen Medien des Autoren.

 

© Shutterstock, Phantasmal Image, GedankenReich Verlag

+++ ES FOLGT: SER-LATE-NIGHT  +++  ES FOLGT: SER-LATE-NIGHT +++

Leute, das war es heute für uns mit den SER-NEWS. Unser Late-Night-Team übernimmt ab hier und versorgt Euch weiterhin mit den aktuellsten Nachrichten!

© Shutterstock, Phantasmal Image, GedankenReich Verlag

 

Teile diesen Beitrag

6 Kommentare

  1. Sarah

    27. Oktober 2020 at 20:59

    Hallo
    Digitale Empathie ist glaube nicht so meins. Ich behalte Gefühle, Gedanken und Empfindungen lieber für mich oder teile sie nur mit den Menschen die in meinen Augen daran teilhaben sollen / dürfen. Für jeden wie ein offenes Buch zu sein… Die Vorstellung finde ich gruselig.
    Liebe Grüße

    Antworten
    • Gwynny

      29. Oktober 2020 at 8:21

      Ich fände es auch mühsam, mich stets kontrollieren zu müssen. Da geht die Menschlichkeit abhanden, oder nicht?
      LG Teja von Gwynnys Lesezauber

      Antworten
  2. karin

    26. Oktober 2020 at 11:11

    Hallo und guten Tag,

    herzlichen Dank erst einmal an die Bloggerin Teja für ihren heutigen Blogtourbeitrag .
    Hmmm, Digitalen Empathie….also mich persönlich beschleicht da eher ein ungutes Gefühl.
    Denn jeder Mensch ist doch eine eigenständige Persönlichkeit, auch im Gefühlsbereich und plötzlich soll ich in dieser Welt meine Gefühle teilen….per Obrigkeit/Erlass/Befehl.
    Und vielleicht jeden Tag mit einem Dauergrinsen durch die Gegend laufen, damit der Staat zufrieden ist …..eine Art Drohne wie bei den Borg….alles läuft in den gleichen Bahnen….es gibt keine eigenen Gefühle/Empfindlichkeiten…

    Damit hätte ich als Mensch und andere Lebensumständen/Basis wohl arge Probleme….

    LG..Karin…

    Antworten
    • Gwynny

      29. Oktober 2020 at 8:22

      Hallo Karin 🙂
      Die Frage ist ja auch, merkt man überhaupt, wenn man dann manipuliert wird?
      Ich meine, kann ich überhaupt sauer werden, wenn mir ständig Wohlgefühl geschickt wird?
      Sehr interessant, oder?

      LG Teja von Gwynnys Lesezauber

      Antworten
  3. Melanie Werner

    26. Oktober 2020 at 8:51

    Hmm … interressante Frage. Ich währe neugierig es mal auszuprobieren, aber im großen und ganzen meine Emotionen jedem zu offenbaren oder zu unterdrücken, sehe ich eher als Zwang. Eine moderne Art der Sklaverei.

    Antworten
    • Gwynny

      26. Oktober 2020 at 10:01

      Guten Morgen, Melanie 🙂
      Da ginge es mir wie Dir. Gefühle sind doch eine sehr private Sache. Aber vielleicht kommt es auch auf den Blickwinkel an. Denn wenn man es nicht anders gewohnt ist, stört es dann wirklich?
      LG Teja von Gwynnys Lesezauber

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.