Göttergarn – Interview mit Lektorin Tanja Kummer

*unbezahlte Werbung mit Verlinkung*

Was eine ordentliche Anthologie sein will,
braucht Lektorierende mit Verstand und dem Willen,
sich all die verrückt-genialen Geschichten zu Gemüte zu führen.
Der Leseratten Verlag darf hier auf die liebe Tanja Kummer bauen,
die sich immer wieder aufs neue mit den skurril-fantastischen Werken
auseinandersetzt und ihnen zu ihrem Glanz verhilft.

Tanja Kummer Banner

Eine neue Anthologie ist im Leseratten Verlag erschienen und trägt den erleuchtenden Namen Göttergarn. Damit ist sie das göttliche Pendant zu der 2018 erschienen Kurzgeschichtensammlung Schnittergarn. Fans des Verlages werden es bereits ahnen – es wird wieder einmal grandios, da bin ich sicher!

Doch hinter jedem Buch stehen nicht nur talentierte Autor:innen und ambitionierte Verleger:innen, Leute für das schmucke Layout und Designer:innen, die umwerfende Cover gestalten. Da gibt es noch eine sehr wichtige Person, die den berühmten Roten Faden der Geschichten in ihren Händen hält. In diesem Fall eine Frau, die sich mit Freuden in das wilde Getümmel der Buchstaben wirft – heißt sie herzlich mit mir willkommen:

Lektorin Tanja Kummer!


 

Tanja Kummer

Das sagt Tanja über sich:

Keine Geschichten mehr zu erzählen oder zu lesen, wäre keine Option für mich.
Ich bin mit Geschichten in jeder Form (Romane, Comic, Hörspiel … ) groß geworden. Daher ist es nicht verwunderlich, dass bei so viel Input auch eigene Geschichten entstehen wollten. Nach den ersten Gehversuchen, in Form von zwei Kurzgeschichten, erschien 2006 mein erster Roman Die Weltenwandlerin (Tybay-Saga). Der Fantasy-Serie bin ich weiterhin treu und es gibt bereits vier Romanteile – Teil fünf ist in Arbeit. Außerdem gibt es von mir ein weiterer, in sich abgeschlossener Fantasyroman: Sturm der Verbannten. Und natürlich weiterhin zahlreiche Kurzgeschichten in verschiedene Genre. Eine vollständige Liste findet ihr auf meiner Autorenseite – also folgt mir in mein Abenteuerland: 
www.tanjakummer.de

 


 

Das Interview

Liebe Tanja, was ein wenig göttlicher Druck von Oben alles bewirken kann … Nun lässt Du Dich gaaaanz freiwillig von mir ausquetschen, Loki sei Dank! 😉 Schön, dass Du hier bist!

Danke, ich finde es auch schön hier zu sein … noch. 😉 Wir sind sicher ganz alleine?

***

Erzähl uns doch mal was von Dir. Hat Dich Marc freundlich überredet, zu lektorieren – er hat da so seine Ansätze und Mittel -, oder ist es schon immer Deine Leidenschaft, beim Feinschliff zu helfen?

Von allem ein bisschen. Und ja, ehrlich gesagt macht es mir sehr viel Spaß, Texte wie Wein bis zum besten Ergebnis reifen zu sehen, sodass man ihn richtig genießen kann. Worauf ich verzichten kann ist der Zeitdruck, der mit solchen Projekten oft einhergeht.

***

Göttergarn – ein toller Titel. Doch was verbirgt sich dahinter, was dürfen die Leser erwarten?

Ganz viel göttlicher und ungöttlicher unterhaltsamer Unsinn.

***

Ich selbst durfte schon bei Anthologien lektorieren. Ich finde es spannend, ein Thema von mehreren Seiten interpretiert zu sehen. Wie ist das bei Dir? Was ist für Dich die größte Herausforderung bei diesen Projekten, was bereitet Dir die meiste Freude?

Die größte Herausforderung ist, sich jedem Autor richtig anzupassen. Manchmal fällt es einem leicht, weil Stil und Inhalt passen. Und dann gibt es eben die anderen Texte …
Am meisten Freude bereitet es mir, all die verrückten Ideen von großartigen Kollegen:innen zu entdecken noch vor dem Leser.

***

Ok, ich habe dafür gesorgt, dass hier keine göttlichen Schwingungen mithören. Weder durch Tentakel noch Wolken oder so. Butter bei die Fische: Wer ist Dein Lieblingsgott, wen kannst Du so gar nicht leiden?

Mich werden alle hassen. Aber ich kann mit unseren irdischen Göttern gar nichts anfangen. Für mich gibt es nur die Göttin von Tybay. 😉

***

Das für Dich größte Vorurteil gegenüber Lektor:innen?

Ich hab keine Vorurteile gegen Lektor:innen. 😋

Gut gekontert. ^^

***

Hast Du eine Lieblingsgeschichte in Göttergarn? Wenn ja, musst Du keinen Titel nennen, wir wollen ja nicht, dass Du mit Mistgabeln verfolgt wirst – aber was macht diese Story zu Deinem Liebling?

Ach was, ich habe ein gesundes Selbstvertrauen und Mistgabeln machen mir keine Angst. Ihr dürft trotzdem 15-mal raten.

***

Die Schattenseite für Dich, eine Lektorin zu sein?

Mein Brotjob. Der unterbricht immer. Das ist wirklich störend.

Das kann ich sehr gut nachvollziehen, das war bei mir auch immer ein Problem. Ich weiß das Durcharbeiten zu schätzen, seit ich im vergangenen Jahr hauptberuflich als Lektorin arbeite.

***

Die Anthologien aus dem Leseratten Verlag sind alle einmalig. Skurril, witzig und außerordentlich anders. Sie heben sich ab und bieten Entertainment. Warum haben es Anthologien Deiner Meinung oft so schwer auf dem Buchmarkt?

Anthologien liebt man, oder hasst man. Für mich ist eine Anthologie wie eine Schachtel Pralinen, man weiß nie, was man bekommt. Um neue Autoren kennenzulernen ist das hervorragend. Aber die Gefahr, dass man auch mal eine oder zwei Geschichten erwischt, die einem nicht gefallen, liest mit. Und viele Kunden kaufen eben gerne, was sie kennen. Aber ein Roman, oder auch eine Anthologie, sollte man eben mehr wie ein Blind Date oder einen Flirt betrachten – auch da hat man nicht immer Glück.

***

Also, wie viele Kekse sind Dir anonym geschickt worden, während das Lektorat für Göttergarn lief. Gab es Morddrohungen? Hat sich irgendeine Gottheit mokiert?

Das kann ich nicht genau sagen. Den Kontakt mit den Autoren hat Herausgeberin Veronika Lackerbauer gemacht, ob da Kekse für sie und mich für das Lektorat rausgesprungen sind? Das werden wir wohl nie erfahren … Aber ich höre immer wieder, dass ich ziemlich streng und kleinlich bin, aber meistens leider auch recht dabei habe.
Aber wie sind denn da Deine Erfahrungen? Auch wegen den Vorurteilen?

Ja, ich bin auch kleinlich und streng, wenn man so will. Aber meine Autor:innen und Verleger:innen schätzen das eher an mir. 😉
Vorurteile? Ja, die Leser glauben gern, dass ich als Lektorin an jedem Fehlerchen und jeder seltsamen Handlung des Buches die Schuld trage. Dabei habe ich nicht das letzte Wort … Das ist aber nicht so schlimm, ich liebe meine Arbeit dennoch! 😉

***

Wer hat eigentlich immer die Ideen für die Themen der Anthologien? Wie kam Göttergarn zustande?

Das ist ganz unterschiedlich. In diesem Fall kam aber Veronika auf den Verlag zu.

***

Wie viel Mitspracherecht hast Du so? Wer entscheidet, welche Geschichten mit in die Kurzgeschichtensammlungen dürfen?

Die Herausgeber und der Verleger. Ich habe da keinen Einfluss darauf. Bei Suppenhelden wird es dann anders. Dann kann ich das zusammen mit Laurence Horn und dem Verleger entscheiden.

***

Hast Du einen Insider aus Göttergarn für uns Leser? Irgendeine kleine Info, die man sonst nicht erfahren würde?

Dem Verlag war sofort klar, dass das Cover wie bei Schnittergarn sein soll. Der Spiegel, mit den verschiedenen Tode, welcher hier nun verschiedene Götter zeigen soll. Dass beim Gestalten eines Covers auch immer etwas hin und her geschoben wird, und größer und kleiner hergeht, gehört ja auch dazu. Als das Buch fertig war, sagte ich zu meinem Mann:
»Sag mal, hast du gesehen, dass der Spiegelrahmen im Vergleich zu Schnittergarn spiegelverkehrt ist?«
»NÖ. Aber es wird da hoffentlich auch keiner so genau hinschauen wie du.« 😈

Nun ja, jetzt wird es sicher auch keinem auffallen. Ich meine, es ist ja schließlich ein gut gehütetes Geheimnis – wir sind hier ja unter uns … ^^

***

Last but not least:
Meine 5 Speedies – kurz gefragt – kurz geantwortet


Reihe oder Einzelband?
Reihe
 
Götter oder Fabelwesen?
Fabelwesen
 
Whisky oder Sekt?
SEKT!
 
Einsame Insel oder dichter Wald?
Insel
 
Loki oder Thor?
Iron Man 😬

***

Liebe Tanja, es war mir eine Freude! Ich hoffe sehr, Du hast dieses Interview genauso freiwillig und ohne göttlichen Beistand…
Loki, wie schön, dass Du dazu kommst! … Was? Nein, wir sind gerade fertig geworden. Tolles Interview, ehrlich! … Nein, Du musst das nicht kontrollieren. … Vertraust Du mir etwa nicht?
Psst, Tanja … Lauf!

Bin schon weg! Und danke – es war mir eine Freude.


 

Ich hoffe sehr, Euch gefällt das Interview mit Tanja Kummer und Ihr konntet ein wenig mit uns schmunzeln. 😉

Seid Ihr nun neugierig? Sehr gut!
Die Anthologie Göttergarn ist bei Eurem Buchhändler des Vertrauens erhältlich.
Oder noch besser: Kauft das Buch direkt beim Verlag. 😉


#Bücherhamstern leicht gemacht:

Tanja Kummer
Direkt zum Shop des
Leseratten Verlages

Ihr möchtet gern lesen, was die Lektorin Tanja Kummer geschrieben hat?

#Bücherhamstern leicht gemacht:

Tanja Kummer
Direkt zum Shop des
Leseratten Verlages

 

Weitere Interviews aus dem Leseratten Verlag gefällig?

  • Interview mit Thomas Heidemann, Autor des Romans Feuersturm – Das McGregga Armageddon
  • Interview mit Chris Schlicht, Coverdesignerin – unter anderem von Göttergarn

 


 

Teile diesen Beitrag

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN ...

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen ...

GWYNNY (Teja)

Buchverrückte mit tiefer Leidenschaft für das geschriebene Wort.

Folge Mir

ICH LESE GERADE

Die Clans von Tokito
10%

ICH BIN DABEI – VERLAGE UND AUTOREN

Previous
Next

RUND UMS BUCH – UNBEZAHLTE WERBUNG

Previous
Next