*Werbung*

Heute bin ich an der Reihe und ich freue mich,
dass Ihr mich besuchen kommt!

Hier gibt es eine kleine Fanfiction,
die ich für Euch geschrieben habe
– inklusive Gedicht – und natürlich die Gelegenheit,
an unserem Gewinnspiel teilzunehmen^^

Das Leben einer Kriegerin ist gar nicht so einfach – wer könnte das besser wissen, als ebenjener Spielmann, der besagte Kriegerin lange Zeit begleitet hat? So darf ich mit Stolz verkünden, dass Euch der  ehrenwerte Wolfram von Kürenberg höchst persönlich davon erzählen wird – seid gespannt!


 

Doch vorher möchte ich Euch noch nützliche Infos mit auf den Weg geben, damit Ihr ALLE Beiträge findet und an unserem GENIALEN GEWINNSPIEL teilnehmen könnt ^^ Die genauen Teilnahmebedingungen findet Ihr am Ende des Beitrages.

Hier erst mal unser Blogtour-Fahrplan

Fr. 07.06.2019
Videolesung (Vorstellungen der Bände) 
Von Monja bei Bücher aus dem Feenbrunnen

Sa. 08.06.2019
Protagonisten-Interview
Bei Desiree von Romantic Bookfan

So. 09.06.2019
Einblicke in das Leben einer Kriegerin
Bei Mir 🙂

Mo.10.06.2019
Von Abrantes bis Zentallo – Reiseführer durch das Feuerjäger-Universum
Bei Charleen von Charleen’s Traumbiliothek

Di. 11.06.2019
Zauberkunst ist keine Hexerei – Über die Zauberei im Feuerjäger-Universum
Bei Ann-Sophie von Reading is like taking a Journey

Mi. 12.06.2019
Gesellschaftsordnung, Zusammenleben, Geschlechterklischees, Rollenverteilung u. a. in Abrantes
Bei Silke von World of Books and Dreams

Do. 13.06.2019
Kultur der Elfen
Bei Andrea von Bücherkessel

Fr. 14.06.2019
Autoreninterview
Bei Astrid von Letannas Bücherblog

Sa. 15.06.2019
Magische Zeitreise zu den alten Zwergenreichen (Blütezeit)
Bei Susanne von Bücher aus dem Feenbrunnen

So. 16.06.2019
Lostopf noch geöffnet!


Ich habe die Vorgeschichte gelesen. Die ersten beiden Abrantes Romane drehen sich um den Spielmann Wolfram von Kürenberg – der Euch ja ein wenig aus dem Leben einer angehenden Kriegerin erzählen darf. Wer schon mal danach schauen mag, darf gern mal in meine Rezensionen zu den beiden Bänden schauen:

Band 1, Das Spielmannslied *klick*
Band 2, Der Sternenritter *klick*

 


 

F A N F I C T I O N

Wenn Ihr gewillt seid, einem alten Spielmann mit rauer Stimme und dem Erscheinungsbild eines mittellosen Vagabunden zu lauschen, so habe ich eine Weise für Euch, die ich einst einer guten alten Weggefährtin widmete.

Für eine kleine Weile bewohnte dies ungestüme Weibsbild mein Herz, bisweilen brachte sie mich mächtig zum Stottern und ins Schwitzen – aber nicht aus den von mir erhofften Gründen … und mehrmals rettete sie mir den Hals.

Dies Gedicht entstand in Jahren, als alles an mir noch jung war. Meine Zukunftshoffnungen, meine nie wirklich erreichte, aber stets angestrebte Karriere als Minnesänger bei Hofe, der Wunsch nach Liebe … Zusammenfassend ist es heute jedoch so, wie Dame der Schreibkunst, Susanne Pavlovic, einst in meinem Namen zum Besten gab:

„Viele stellen sich das Leben eines fahrenden Sängers glorreicher vor. Ich auch; da war ich aber noch sehr jung.“

Damals sang das Leben noch von Leidenschaft und Verheißungen – heute weiß ich es besser. Mir bleibt beileibe nichts anderes übrig, als den harten Kanten hinunterzuwürgen, den mir das Schicksal gnädiger Art einst zugedachte und mir mit der gerade mal ausreichenden Menge abgestandenen Wassers vor die Füße warf. Doch will ich mich nicht beschweren. Denn dann und wann darf ich ein kleines und freundliches Publikum wie Euch mit meiner bescheidenen Kunst beehren, und das ist mir Freude genug.

Dies Werk handelt vom Leben einer angehenden Kriegerin, einem Herzenswunsch, der erfüllt werden will – und dem steinigen Weg dorthin.

Doch ein Ende dem ausschweifenden Geschwätz. Ich bitte Euch nun, mir ein wenig mehr eurer kostbaren Zeit zu schenken und das Lied der holden Krona anzuhören:

Aus dem Leben einer Kriegerin

Wildes und ungestümes Herz
Mit jedem Schlag stärkt den Entschluss
Ein Kochlöffel soll ihr Schicksal nicht sein
Trägt er nur bei zu mehr Verdruss

So flieht sie der Heimstatt und folgt ihrem Traum
Dem zu frönen sie niemals gedacht
Doch schnell muss sie sehen, es will nicht so leicht
Wie der Wille im Denken entfacht

Um stramme Kriegerin zu werden
Braucht‘s nicht nur ein hitzig‘ Gemüt
Sich selbst schon als Heerführerin zu sehen
Das kam für sie allzu verfrüht

Erst einmal eine Queste steht an
Dabei kann sie sich gut erwehren
Und schneller als sie jemals gedacht
Muss sie sich im Kampfe bewehren

Zuerst, da galt es, die Gefährten zu schützen
Die es immer wieder vermochten
Der Todesgefahr sich auszusetzen
Aber die Kämpfe dann nie selbst fochten

So oblag es der schönen Krona-Maid
Deren Schicksal herumzureißen
Der Bedrohung, den Drachen und auch den Hexen
Mal ordentlich was zu pfeifen

Wahre Ausbildung ihr brachte das Reisen
Ließ Mut, Form und Schliff ihr angedeih’n
Auch ihr Charakter wurde gefordert
So konnt’ das Erlebte ihr Reife verleih’n

Ein wenig Liebschaft war ihr vergönnt
Der schöne Prinz sie stets lockte
Doch war das Schwärmen schnell vorbei
weil er oft sehr schnell bockte

Mein Herz, das blieb hier außer Acht
Nicht ernst nahm sie mein Werben
Und als sie mir das so verpackt
Da wollt‘ ich einfach sterben

Als sie es endlich dann geschafft
Der Soldaten Kadettin zu werden
Da kamen die Gefährten schon wieder an
Zu jung um jetzt schon zu sterben

Was bleibt der holden Krona da
Als selbst das Schicksal zu lenken
So tut sie einer Soldatin Pflicht
Um ihnen das Leben zu schenken

Nach alldem was hier vorgefallen
Da mussten Prinz und Spielmann sehen
Das Herz der schönen Krona hier
Das lassen sie besser gehen

Was die beiden nie geschafft
Das ist einem and’ren gelungen
Er hat der schönen Krona Herz
Und hat’s nicht mal besungen

Ihr seht, es erfüllte sich ihr Traum
Schwert statt Kochlöffels zu schwingen
Damit dies Lied der Hoffnung bleibt
Will ich es für Euch singen

Glaubt stets an Euch wie Krona hier
Greift ruhig auch nach den Sternen
Die Wunder geschehen auch für Euch
Im Nahen und im Fernen

So lauschtet ihr der Krona Lied
Vom Kämpfen und Gewinnen
Vielleicht steht ihr ja auch einmal
Mit ihr auf Traumes Zinnen

Die andächtige Stille ist mir erst bewusst, als ihr Schweigen laut wird. Zu lange hielten mich die Gedanken an längst vergangene Zeiten. So unendlich schwer fällt es mir, wieder in die Gegenwart zurückzukehren.

Das Publikum ist so leise. Ob aus Bewunderung, Verwunderung oder gar aus Ärger ob dieser grottenschlechten Weise, das mögen allein die Götter wissen, denn meinen Zuhörern kommt kein einziger Laut über die Lippen.

Doch ich halte es, wie es ein Spielmann zu jeder Zeit tut: Ich verbeuge mich vor meinem Publikum und bedanke mich für ihre geschätzte Zeit – bei allen drei Personen extra, so will es meine Erziehung – und entferne mich schnell von der Bühne. Der kleine Baumstumpf, der mir heute die Bretter der Welt bedeutete, ist schnell verlassen und ich wende mich ans Feuer, wo ich mit Erstaunen feststellen muss, dass mein Publikum wohl aus dem ganzen Lager der fahrenden Leute bestand. Und was dann folgt, tja, das ist für einen anderen Abend und eine neue Geschichte …

 

Fanfiction und Gedicht wurden von mir persönlich erdacht und verfasst.


 

So, da bleibt mir ja nur, dem lieben Wolfram meinen Dank auszusprechen und Euch an das schöne Gewinnspiel zu erinnern. Und damit ihr da auch anständig teilnehmen könnte, folgt hier alles Wichtige dazu.

 

G E W I N N S P I E L

 

Was gibt es zu gewinnen?

 

Was müsst Ihr tun, um mitzumachen?

Um in den Lostopf zu springen, müsst ihr nun einfach die tägliche Gewinnspielfrage auf mindestens einer Plattform beantworten. Wer nicht unter den jeweiligen Beiträgen kommentieren kann, der darf auch gerne eine Mail an (Bücher aus dem Feenbrunnen) senden.

Mail: admin@buecherausdemfeenbrunnen.de
Betreff: Feuerjäger Reihe

Gewinnspielfrage

Wie stellt ihr Euch das Leben als Kriegerin im fiktiven Mittelalter vor?

 

NEUERUNG!!!! WICHTIG!!!
Dieses Jahr gibt es eine Neuerung!!! Dieses Gewinnspiel wird diesmal auch auf Instagram und Facebook laufen, so könnt Ihr euch täglich 3 Gewinnchancen sichern, wenn Ihr auf allen Social-Media-Kanälen mitmacht. Dabei ist es egal, wo Ihr zuerst kommentiert, oder wo Ihr überhaupt mitmacht (Blog, FB oder Instagram). Hier für euch also die Seiten, auf denen Ihr eure weiteren Gewinnchancen nutzen könnt!!!
Ich drück euch die Daumen!

Facebook: Gwynnys Lesezauber

Instagram: Gwynnys Lesezauber

 

ICH WÜNSCHE EUCH ALLEN VIEL FREUDE BEI DER TOUR

UND GANZ VIEL GLÜCK BEI DEM GEWINNSPIEL!!! 

 

Teilnahmeregeln

*Teilnahme am Gewinnspiel ist erst ab 18 Jahren, oder mit Erlaubnis der Eltern
* Bewerber erklären sich im Gewinnfall bereit, öffentlich genannt zu werden
* Ein Anspruch auf Barauszahlung des Gewinns besteht nicht
* Keine Haftung für den Postversand
* Versand der Gewinne innerhalb Deutschland
* Der Rechtsweg ist ausgeschlossen
* Bitte darauf achten eine Mail Adresse zu hinterlassen oder sich im Gewinnfall innerhalb einer Woche zu melden, denn ansonsten verfällt der Gewinn!
* Das Gewinnspiel läuft vom 07. Juni 2019 – 16. Juni 2019 um 23:59 Uhr
* Jeder Teilnehmer der auf allen Blogs der Blogtour kommentiert (Frage beantwortet) bekommt für jeden Tag und jeden Blog jeweils 1 Los. ( Bis zu 9 Lose kann man somit bekommen und die Gewinnchance erhöht sich automatisch.)
* Die Gewinnerbekanntgabe erfolgt am 17. Juni 2019 bei Bücher aus dem Feenbrunnen im Laufe des Tages.


 

Teile diesen Beitrag
Loading Likes...

7 Kommentare

  1. Marianne

    16. Juni 2019 at 13:31

    Hallo,

    das Leben im Mittelalter und als Kriegerin stelle ich mir entbehrungsreich vor. Ich denke sie muss sich immer wieder beweisen, denn eine Frau hatte an sich nicht viel zu melden.

    Liebe Grüße
    Marianne

    Antworten
  2. Heidi Lelle

    13. Juni 2019 at 18:04

    Hallo
    Vielen Dank für deinen Beitrag
    Ich stelle mir das Leben einer Kriegerin im Mittelalter hart und entbehrungsreich und mit lauter kämpfen und Vorurteilen,Da eine Frau in eine Männer rolle eindringt.ist das bestimmt sehr schwer.
    Lieber Gruß Heidi

    Antworten
  3. Margit Bäcker

    12. Juni 2019 at 23:38

    Hallo,

    ich stelle mir das Leben als Kriegerin hart und voller Entbehrungen vor und es gehört eine Menge Mut dazu diesen Weg zu gehen.
    Danke für deinen Beitrag.

    LG Margit

    Antworten
  4. Sara Pass

    11. Juni 2019 at 17:36

    Huhu 🙂

    Die Vorgeschichten kannte ich bisher nicht, sehr spannend! Das Leben als Kämpferin im Mittelalter stelle ich mir ziemlich hart vor, so ähnlich wie bei Jeanne d’Arc vielleicht. Man musste sich ja gegen die anderen Ritter/Kämpfer währen, die hatten sicher wenig Respekt vor einer Frau in Rüstung.

    Liebe Grüße,
    Sara

    Antworten
  5. Lena

    10. Juni 2019 at 10:55

    Hallo Gwynny,

    vor der Blogtour kannte ich die Buchreihe noch nicht, aber eure kreativen Beiträge machen mich total neugierig auf die Bücher.
    Das Leben einer Kriegerin im Mittelalter kann ich mir kaum vorstellen. Man spricht ja sogar heute noch vom “schwachen Geschlecht”. Damals dürften Kriegerinnen also einen schweren Stand gehabt haben und von Männern überhaupt nicht ernst genommen worden sein.

    Liebe Grüße und schöne Pfingsten,
    Lena

    Antworten
  6. Angela

    9. Juni 2019 at 17:32

    Hallo,

    danke für deinen tollen Beitrag. 🙂
    Das Leben war im Mittelalter alles andere als einfach, jedoch als Kriegerin stelle ich es mir noch schwieriger vor.
    Frauen hatten zu dieser Zeit kein Mitspracherecht, ich denke auch bei einer Heirat hatten viele keine Wahl. Eine Kriegerin musste sich da wohl besonders hervortun um respektiert zu werden.

    Liebe Grüße
    Angela

    Antworten
  7. Karin Felme

    9. Juni 2019 at 12:49

    Hallo und guten Tag,
    Danke für den heutigen Beitrag zur Blogtour.
    nicht gut..ziemlich bescheiden/besch…..denn im Mittelalter gab es erst recht keine Gleichberechtigung und Frauen als Kriegerin …siehe Amazonen….haben doch immer einen eher schlechten Ruf….oder?
    Mannesweiber usw. …oder die Meinung der Männer…Frauen können nur am Herd und bei den Kindern glücklich sein.
    Also voller Vorurteile und Hemmnisse…LG..Karin..

    Schöne Feiertage ..LG..Karin..

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ich stimme zu