Die Gaukler-Chroniken I-III – Sam Fauerbach

Eine Hörbuch-Rezension für alle drei Bände – spoilerfrei!

»Da habe ich einfach Pech gehabt.
Doch nach Pech folgt Glück und
nach Regen Sonnenschein«, erklärte Wieland fröhlich.
»Du nennst mich Bimsbirne?« Er überlegte.
»Weil ich ein Loch im Hinterkopf habe und immer alles vergesse.«
Er schlug sich auf den Schenkel. »Das ist lustig.«

Aus Die Gaukler-Chroniken I: Der Dieb und der Söldner von Sam Feuerbach

Die Gaukler-Chroniken I-III

 

FAKTEN

Die Gaukler-Chroniken I-III von Sam Feuerbach sind Dezember 2019 bis Dezember 2020 im Bene Bücher Verlag erschienen. Sie sind als Hörbuch, eBook und Print erhältlich. Die Hörbücher werden von Robert Frank gesprochen, sie sind exklusiv bei Audible erschienen.

 

KURZMEINUNG

Donnerschlag: Derber Humor, skurrile Situationen und Charaktere, die ans Herz wachsen – Historical Fantasy at its best!

 

KLAPPENTEXTE

Band 1, Der Dieb und der Söldner
Der Müllersohn Raffael verdient seinen Lebensunterhalt mit vielfältigen Gaunereien – stets darauf bedacht, nicht einer Hand oder eines Kopfes verlustig zu werden. Denn nur die Strafen für Diebstahl sind noch härter als das Leben. Eine verhexte Landkarte, sein treues Pferd Diego und sein handzahmer Regenwurm Borsti begleiten ihn auf seinen Abenteuern.

Der alte Söldner Brocken gilt als lebende Legende, seitdem er als einziger Streiter die große Schlacht im Nebelmoor überlebt hat. Seine Grantigkeit wird nur von seiner Garstigkeit übertroffen. Ein weißer Rabe überfliegt diese Mauer aus Weltenhass und löst eine Kette wundersamer Ereignisse aus.

Zufall oder Vorsehung? Verschiedener können Dieb und Söldner kaum sein. Doch beide tragen ein Geheimnis in sich, das zugleich der Grund dafür ist, warum sich ihre Lebenswege in einer schicksalhaften Reise kreuzen.


Zeige mir den Klappentext zu Band 2

Söldner Brocken und sein Gefährte, der Dieb Raffael, treffen auf die schöne H*re Dana. Welches Geheimnis verbirgt sie – und welches wird sie lüften?

Söldner Brocken will endlich Antworten: Was bedeuten die mysteriösen Schriftzeichen auf seinem Schwert – dem Schwert, das nur er allein anheben kann? Er reist mit seinem Weggefährten nach Drachenbein, um einen Gelehrten aufzusuchen. Doch das Schicksal hat andere Pläne für sie: Dana, Mätresse des Herzogs Brandmark, tritt auf den Plan. Die schöne Hure erkennt, dass Raffael nicht der ist, der er zu sein vorgibt. Doch welches Geheimnis verbirgt sie selbst?


Zeige mir den Klappentext zu Band 3, Die Hexe und der Söldner

Wohin führt der magische Kompass die vier Gefährten nach ihren Abenteuern in Drachenbein? Schon die Reise über das Nebelkammgebirge zum Nordmeer nimmt einen unheilvollen Verlauf. Die H*re Dana wird von ihrer Vergangenheit eingeholt und trifft eine schwerwiegende Entscheidung. Der undurchsichtige Umbran wartet kaltblütig auf die Gelegenheit, seinen Mordauftrag auszuführen. Raffael muss sich selbst übertreffen, um das Leben der Freunde zu retten.

Und der Söldner Brocken platzt vor Ungeduld: Wo zum Henker, Geier, Teufel ist das Tal der Hexe?


SCHREIBSTIL, SPRECHER, CHARAKTERE

Eine phänomenal geniale Geschichte! Ich liebe Brocken, seine Art, seine Entwicklung. Wieland hat es mir in seiner positiven Art angetan und Raffael ist jemand ganz Besonderes, auch er ist mir ans Herz gewachsen. Einzig Dana bleibt ein wenig im Schatten und ziert das Geschehen als Hübschlerin eher in der Nebenrolle.

Was diese Hörbücher zusätzlich so greifbar macht, ist der Sprecher. Robert Frank ist ein stimmliches Genie, wenn ich das so sagen darf. Er färbt Charaktere wie kein Zweiter. Sie werden durch ihn lebendig, lebensnah und machen die Geschichte zu einem noch besseren Erlebnis. Er weiß Pausen einzusetzen, die Atmosphäre der Szene zu vertonen. Ich bin sehr begeistert – er ist definitiv einer meiner Lieblingssprecher!

Natürlich kann ein guter Sprecher auch die schlechteste Geschichte nicht retten – aber das musste er hier auch nicht. Denn die kann auch ohne Vertonung zwischen ihre Zeilen reißen.

Ich bin wirklich traurig, dass ich die Gaukler-Chroniken mit ihren vielen spannenden Abschnitten, lustigen Momenten und skurrilen Szenen beendet habe. Ich habe mich daheim gefühlt, kannte meine Freunde, habe mich um Borsti gesorgt und mit Diego die Ohren gespitzt. Ich habe Brocken mit Raffael verurteilt und durch Wielands sonniges Gemüt meinen Gleichmut wiedergefunden. Doch ich habe auch mit Brocken gehasst und geschimpft, dass die Ohren rot werden! Man durfte diese Geschichte miterleben – nicht nur zusehen.

Und das alles vor der Kulisse des Mittelalters. Intrigen, Kriege, Machtkämpfe und Auftragsmorde. Das alles erlebte man auf dieser spannenden Reise. Doch es ging auch um Veränderung, Freundschaft, Vertrauen und Liebe. Eine wunderbare und rundum gelungene Mischung! Es geht also nicht mit Samthandschuhen zu, die trug bestenfalls der Adel – und mit dem reist es sich nicht gut. Dann lieber auf einem alten Karren mit dem treuen Pferd Diego. ^^

Sprachlich ist diese Geschichte ein Fest. Passend für die damalige Zeit, dennoch leicht zu lesen und mit einem treffsicheren Humor ausgestattet.

 

FAZIT

Die Gaukler-Chroniken bieten gelungene Historical Fantasy und punkten mit lebendigen Charakteren, mitreißendem Setting und genialem Hörbuch-Sprecher! Eine reise ins Mittelalter, die sich in jedem Fall lohnt!

 

BEWERTUNG

Höchstwertung!
©Teja Ciolczyk, 02.08.2021


Buchempfehlung

Ihr sucht mehr Bücher wie Die Gaukler-Chroniken
Dann ist dieses hier vielleicht genau richtig für Euch:

Der Totengräbersohn von Sam Feuerbach

Um zu meiner Rezension zu diesem Buch zu kommen, klickt auf das Bild.


 

Teile diesen Beitrag

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN ...

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen ...

GWYNNY (Teja)

Buchverrückte mit tiefer Leidenschaft für das geschriebene Wort.

Folge Mir

ICH LESE GERADE

Die Highlanderin
100%

ICH BIN DABEI – VERLAGE UND AUTOREN

Previous
Next

RUND UMS BUCH – UNBEZAHLTE WERBUNG

Previous
Next