KIDS-Rezension – Eltern und Kinder spielen gemeinsam

Erfinde und erzähle deine eigene Geschichte!
Der rote Faden und die Erzählkarten helfen dir dabei!

WER ist deine Hauptfigur? WANN und WO spielt deine Geschichte?
WEN trifft die Hauptfigur? WAS erleben die Figuren gemeinsam?
Und WIE geht die Geschichte aus?

Beschreibung:
„Sagt das Monster zu der Maus … Denk dir eine Geschichte aus“ von Anja Wrede

 

ÜBER DAS SPIEL
„Sagt das Monster zu der Maus … Denk dir eine Geschichte aus“ von Anja Wrede ist im April 2020 im Duden Verlag erschienen. Es handelt sich um ein Spiel aus dem „Weltenfänger“-Programm. Genauere Informationen für die Eltern folgen, wie immer, am Schluss.

UNSERE MEINUNG KURZ ZUSAMMENGEFASST
Ein witziger Spielspaß für Groß und Klein. Da kommen lustige und spannende Geschichten raus!

DARUM GEHT ES IN DIESEM SPIEL (Beschreibung)
Gemeinsam Geschichten erzählen und erfinden!
Der rote Faden hilft den Kindern in jeder Geschichte eine Struktur einzubauen. Wer ist die Hauptfigur? Wann und wo spielt die Geschichte? Wen trifft die Hauptfigur? Was erleben Haupt- und Nebenfigur miteinander? Und wie endet die Geschichte?

Die 36 schön illustrierten Erzählkarten bieten viel Raum für Fantasie.
Mit 2 Spielvarianten: Erzählspiel und Geschichtenmemo

SO HAT UNS DAS SPIEL GEFALLEN
Mein Sohn (7) sagt dazu:
Es ist lustig und macht Spaß. Da spiele ich gern mehrere Runden Jetzt kann ich viel besser Geschichten erzählen.

Wir haben das Spiel nun schon ein paar Mal gespielt und müssen sagen, dass es immer wieder Spaß macht und sehr abwechslungsreich ist. Denn dadurch, dass man immer andere Erzählkarten bekommt, erzählt man jedes Mal andere Geschichten. Die meisten werden dann sehr lustig und man merkt gar nicht, wie die Zeit verfliegt.

Das Spiel macht es auch einfach. Man hat alles, was man braucht: Da gibt es die berühmten W-Fragen. Wenn man die beantwortet, während man erzählt, hat man alle wichtigen Sachen erwähnt und Eurer abenteuerlichen Erzählung steht nichts mehr im Weg. Der rote Faden zeigt Euch, in welcher Reihenfolge man die W-Fragen am besten beantwortet und die kleinen Erzählkärtchen geben Euch vor, was in Eurer Geschichte vorkommen soll. Und ehe Ihr es Euch verseht, habt ihr etwas zum Lachen und Spannung zum Zuhören.

Und ganz nebenbei werdet Ihr merken, dass Euch das Geschichtenerzählen jetzt leichter fällt und mehr Spaß macht!

Ihr könnt das Spiel auch mit anderen Kindern spielen. Vielleicht bleiben Eure Eltern einfach dabei sitzen und lauschen Euren gelungenen Geschichten. Und wenn Ihr mal Hilfe braucht, sind sie gleich zur Stelle!

SO VIELE ZAHNRÄDCHEN BEKOMMT DAS SPIEL
5 von 5 Zahnrädchen
©Teja Ciolczyk, 10.05.2020

 

 


 

 

 

FÜR DIE ELTERN
Liebe Eltern,
wir haben hier ein Lernspiel, das sich gar nicht wie eines anfühlt. Mit Spaß und der interaktiven Beteiligung der Kinder geht hier das Spielen mit dem Lernen Hand in Hand – optimal.
Die Altersangabe von 7 Jahren finde ich passend. Denn die Kinder sollten lesen und die gewünschte Erzählreihenfolge umsetzen können. Da könnt Ihr Eure Kinder natürlich am besten beurteilen. Sind sie jünger oder tun sich beim Lesen noch schwer, wäre vielleicht auch die Variante denkbar, dass Ihr vorgebt, was wann drankommt und die Kinder können sich so nur auf die Erzählung konzentrieren. Gefördert werden hier die Fantasie, strukturiertes Erzählen und der Wortschatz. Und auch für die Erwachsenen bringt es Spaß.

Das Material ist komplett aus Pappe (bis auf die rote Schnur). Es ist alles farbenfroh gestaltet und animiert die Kinder. Insgesamt finde ich dieses Lernspiel gelungen und die Förderung des Kindes mit Freude und Laune ist in jedem Fall gegeben.

Das Spiel ist so ausgelegt, dass die Kinder es auch ohne ihre Eltern spielen können. Bei jüngeren Teilnehmern empfiehlt es sich jedoch anwesend zu bleiben und ab und an vielleicht nur minimal anleitend einzugreifen – wenn es gebraucht wird.

Über die Autorin:
Auf Ihrer Homepage findet Ihr alles Wichtige: https://www.anja-wrede.de/start.html


*Rezensionsexemplar


Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.