Die Sphären-Chroniken I: Ruby Blayke. Feuer und Asche – Kirsten Storm

Das Brässphylin löste sich bereits auf,
doch wo immer die schützenden Mirteol-Schichten
zu dünn geworden waren, wurde es fest,
fraß sich wieder ein Stück tiefer in Fassaden und
bildete helle Flecken wie ein Pilzbewuchs.

Aus Die Sphären-Chroniken I: Ruby Blayke – Feuer und Asche
von Kirsten Storm

Ruby Blayke

Das Buch Die Sphären-Chroniken I: Ruby Blayke – Feuer und Asche von Kirsten Storm ist im März 2020 erschienen. Es handelt sich um den ersten von bisher 3 geplanten Bänden. Band 2 ist bereits erhältlich. Das Buch gibt es als Hardcover und eBook zu kaufen.

 

Bewegend mit Tiefgang. Dieses Genregrenzen sprengendes Setting hat es in sich!

 

»Sei dreifach verflucht, Ruby Blayke. Alles, was dir etwas bedeutet, soll zu Asche werden.«
Schikaniert und als Teufelsbalg verleumdet, wächst Ruby unter der strengen Aufsicht der Schwestern von Edenplace auf. In einer Welt, erstanden aus den Ruinen der Zivilisation, bestimmen tödliche Stürme den Rhythmus ihres Lebens. Umso faszinierter ist das scharfsinnige Mädchen von der Freiheit außerhalb der Klostermauern – von den fremdartigen Bewohnern der Sphären und dem geheimnisvollen Licht, das täglich aufs Neue den Himmel erobert.
Als Ruby zum ersten Mal das Meer sieht, ändert sich ihr Leben unwiderruflich. Eine Fremde übergibt ihr ein merkwürdiges Geschenk. Wer ist das Mädchen, das keine Spuren im Sand hinterlässt? Was hat es mit dem Stein auf sich, der in Rubys Händen zu leuchten beginnt? Und weshalb rettet ihr ausgerechnet ein Lys, eines jener verhassten Wesen, die einst das Gleichgewicht der Sphären zerrissen, das Leben?

 

Da ich für Kirsten Storm ihre erste Reihe lektorieren durfte (Chronik der Wünsche I-IV), ahnte ich bereits, dass mich ein fulminantes Storytelling erwarten würde. Doch sie hat mich mit ihrer neuen Geschichte wirklich überrascht – positiv!
Diese Welt ist um so vieles erwachsener, gereifter und vor allem komplett anders.

Die meist ruhige Erzählweise wird durch passende Details, gekonnten Atmosphärenaufbau und lebendige Charaktere getragen. Allen voran Ruby Blayke, die in ihrem Leben so schreckliche Dinge durchmachen muss. Angefangen bei ihrem Leben in einem Waisenhaus – unter der Beobachtung strenger und vor allem nicht immer fairer Schwestern.

Dass es hier nicht wie in einem Actionabenteuer zugeht, schadet der Geschichte nicht. Die Spannung wird in ihrer ganz eigenen Weise aufgebaut und sorgt automatisch dafür, dass mein Herzschlag in die Höhe schnellt. Es ist diese getragene Art, der gekonnte und langsame Anstieg, eine Verkettung von Umständen, die alles dennoch aufregend macht.

Ich muss meiner Lektoren-Kollegin ein Lob aussprechen – scheinbar sind auch die beiden ein sehr gutes Team – obwohl ich natürlich unheimlich gern wieder mit Kirsten zusammenarbeiten möchte. 😉 Aber davon komplett unabhängig, habe ich dieses Abenteuer einfach nur genossen!

 

Ruby Blayke – Dieser Auftakt ist erwachsen, atmosphärisch und in ein geniales Setting gebettet. Ich freue mich auf die Fortsetzung!

 

Höchstwertung!
©Teja Ciolczyk, 10.02.2021


 

Buchempfehlung

Ihr sucht mehr Bücher wie
Die Sphären-Chroniken I: Ruby Blayke – Feuer und Asche
Dann ist dieses hier vielleicht genau richtig für Euch:

Terra #1: Awakening von Jennifer Alice Jager

Um zu meiner Rezension zu diesem Buch zu kommen, klickt auf das Bild.

Awakening

 

Teile diesen Beitrag

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen ...

GWYNNY (Teja)

Buchverrückte mit tiefer Leidenschaft für das geschriebene Wort.

ICH LESE GERADE

Die Highlanderin
3%

ICH BIN DABEI – VERLAGE UND AUTOREN

Previous
Next

RUND UMS BUCH – UNBEZAHLTE WERBUNG

Previous
Next