Dieser Zustand war neu für sie.
Bisher hatte sie es sich leisten können, stur zu bleiben.
Ihr Leiden hatte sich dabei in Grenzen gehalten.
Aber jetzt …
Sie presste die Lippen zusammen.
Dann fällte sie eine Entscheidung.

Aus „Narbenkönig“ von Isabell Schmitt-Egner

Das Buch „Narbenkönig“ von Isabell Schmitt-Egner ist erstmals im November 2017 erschienen. Es ist als Print und eBook erhältlich. Dieses Werk ist eines aus der gemeinsamen Reihe mit Gaby Wohlrab „Neue Märchen“. Hier werden keine Adaptionen erzählt, sondern ganz neue und eigene Geschichten.

 

Ein wunderschönes und auch ein wenig düsteres Märchen!

 

Prinzessin Lilliana wehrt sich gegen eine Heirat. Ihr Vater scheint machtlos gegen seine sture Tochter, die alles tut, um die Heiratskandidaten zu vergraulen. Lilli glaubt, dass sie keinen Mann braucht, um glücklich zu sein und kämpft mit allen Mitteln für ihr Leben in Freiheit. Am Ende greift sie zu einer List und trifft scheinbar ihre Wahl, die auf einen Mann fällt, den ihr Vater keinesfalls als Schwiegersohn akzeptieren wird: Den König von Grauemfall.
Dieser gilt als grässlich entstellt, außerdem starb sein Bruder durch seine Hand. Lilli hofft, dass sie mit diesem unmöglichen Bräutigam ihren Vater zum Umdenken bewegen kann, aber mit seiner Reaktion hat sie nicht gerechnet …

 

Narbenkönig – schon der Titel hat mich gelockt. Er ist so kurz und doch hatte er schon den richtigen Zauber für ein Märchen. Ich bin nicht enttäuscht worden!

Zwischen den liebevoll gestalteten Buchdeckeln mit Verzierungen und Schmucksteinchen fand ich ein wundervolles und lebendiges Märchen. Es hat all die klassischen Aspekte: Bösewicht, Schloss, Prinzessin mit einem Sturkopf und den König, der unnahbar scheint. Allerdings liegt hier eine besondere Atmosphäre über allem. Hier findet sich keine Adaption, sondern eine eigene und neue Welt – wunderschön, romantisch und düster.

Ich mag den Stil der Autorin. Klare Sätze, die durch die Seiten tragen und nicht unnötig verkompliziert sind. Sprachlich auf einem gelungenen Niveau.

Auch die Charaktere sind wundervoll herausgearbeitet. Sie trugen dazu bei, dass ich mich während des Lesens mitten in der Geschichte befand und wirklich daran teilhaben konnte.

Ein richtiges Wohlfühlbuch für mich. 😊

 

Ein vergnügliches Lesen, das ich sehr genossen habe – ich freue mich auf die weiteren Bände der Reihe und bin auch auf die Märchen aus der Feder Gaby Wohlrabs gespannt!

 

Höchstwertung!
©Teja Ciolczyk, 28.10.2020


 

Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.