Hier findet Ihr tolle Experimente und Aktivitäten,
um die erstaunliche Welt der Bienen zu erforschen!

 

ÜBER DAS BUCH
Das Aktiv-Buch „Mach dieses Buch zum Bienenhaus“ von Lynn Brunelle und Anna-Maria Jung ist im Februar 2019 als Softcover bei Ullmann Medien erschienen. Es umfasst 192 Seiten. Genauere Informationen für die Eltern folgen, wie immer, am Schluss.

MEINE MEINUNG KURZ ZUSAMMENGEFASST
Mit diesem Buch lernt man nicht nur viel über die Bienen, man kann ihnen auch mit ein wenig Fleiß und Geduld ein tolles, neues zu Hause basteln!

DARUM GEHT ES IN DIESEM BUCH (Klappentext)
Bienen sind erstaunliche Tiere. Sie waren schon auf der Erde, als es noch Dinosaurier gab. Sie leben in großen Staaten, bestäuben die Pflanzen und liefern uns Honig. Wie viele Bienenarten gibt es, wie riechen und sehen Bienen oder wie arbeitet ein Bienenvolk und warum sind die Bienen bedroht? Dieses Buch gibt Antworten auf diese und viele weitere Fragen.
Im anschließenden Quiz- und Rätselteil können die jungen Leser ihre Kenntnisse testen und zeigen, ob sie schon Experten sind.

SO HAT UNS DAS BUCH GEFALLEN
Wir setzen uns für die Natur ein, helfen im Frühjahr kleinen Hummeln und Bienen mit Zuckerwasser, damit sie wieder auf die Beine kommen. Mein Sohn (6 Jahre alt) ist ein Verfechter von Naturschutz und Umweltfürsorge. Er liebt einfach Bienen. Da haben wir uns über dieses Buch ganz besonders gefreut.

Hier kann man nicht nur sehr viel lernen (auch ich als Mama habe da viel neues Wissen mit rausgenommen), sondern man kann auch etwas ganz Tolles mit diesem Buch anstellen! Der Umschlag lässt sich, zusammen mit vielen schönen und bunten Seiten aus dem Buchinneren, zu einem echten Bienenhaus umbasteln. Natürlich braucht man dafür nur die Seiten, auf denen keine Informationen stehen Wir sind noch nicht ganz fertig, aber das wird noch! Schaut mal diese Bilder an, ist das nicht toll?

Hier seht Ihr eine der Seiten, die wir zu einem Röllchen formen müssen

 

Wir haben als Hilfsmittel zum Rollen einen Stift genommen.

 

Hier seht Ihr, wie mein Sohn gerade den Tesafilm festkleben will.

 

Links ist der Umschlag, aus dem wir das Grundgerüst für das Bienenhaus gemacht haben. Es liegen in der Mitte schon zwei fertige Röllchen.

 

Man kann sich schon ein bisschen vorstellen, wie es aussieht, wenn wir alle Röllchen fertig haben, oder? 🙂

 

Ihr müsst nur dran bleiben und ein viel Fleiß mitbringen – so wie die lieben Bienen jeden Tag – dann habt ihr das ganz bald fertig. Vielleicht helfen Eure Eltern ja dabei, dann geht es noch ein wenig schneller

Wir haben jedenfalls eine Menge Freude daran, beim Basteln lese ich ihm immer wieder einen Abschnitt aus dem Buch vor, so wird es nicht langweilig und er kann nebenher noch viel lernen. Es ist auch so geschrieben, dass man es leicht verstehen kann. Nicht zu kompliziert und mit tollen Bildern, die noch besser zeigen, was gemeint ist.

Wir sind der Meinung, solche Bücher sollte es viel häufiger geben!

SO VIELE ZAHNRÄDCHEN BEKOMMT DAS BUCH
Wir geben ihm die beste Bewertung, die wir haben:
5 von 5 Goldenen Zahnrädchen!
©Teja Ciolczyk, 15.04.2019

 

 

 


 

 

FÜR DIE ELTERN
Liebe Eltern,
wir haben hier ein ganz wertvolles Buch, um den Kindern wichtiges Wissen für die Zukunft mit auf den Weg zu geben. Bienen sind lebenswichtig! Hier lernt Euer Kind unheimlich viel und kann dabei sogar selbst mithelfen, den fleißigen Summsemännern ein Heim zu bieten, wenn sie sich mal verkriechen müssen.

Wichtig ist in jedem Fall, dass ein Kind im Alter meines Sohnes (6 Jahre) das nicht alleine kann. Weder das Basteln, noch das Lesen. Beides sollte mit elterlicher Liebe, Anweisung und Führung geschehen. So kann man manche Dinge noch mal genauer erklären, wenn das Kind Fragen hat. Oder bei den doch nicht ganz so einfach herzustellenden Röllchen helfen, die für das Haus gerollt werden müssen.

Es ist eine verständliche Anleitung für das Haus enthalten, die aber nicht so einfach umzusetzen ist. Der Umschlag ist ein bisschen kniffelig – also eher der Part für die Eltern Leider kommt mit der Kniffeligkeit und den vielen Röllchen irgendwann der Unmut. Das ist in keinem Fall ein Tagesprojekt. Legt es auf mehrere Wochenenden, lasst Euch Zeit und behaltet den Spaß. Wenn es für dieses Jahr nicht mehr fertig wird, freuen sich die Bienen im kommenden genauso darüber!

Die Experimente und das Wissen sind absolut kindgerecht aufgearbeitet und vermitteln mit schönen Illustrationen locker und leicht Wissen.

Über die Autorinnen:
Die profilierte Sachbuchautorin Lynn Brunelle hat als Drehbuchautorin für Bill Nye the Science Guy viermal den Emmy Award gewonnen. Außerdem ist die Autorin der Bestseller Pop Bottle, Mamas Trickkiste und Yoga für Hühner.

Anna-Maria Jung ist Illustratorin und Autorin. Sie hat mit Die Pfeffer-Chroniken und Xoth eigenständige Graphic Novels veröffentlicht und gestaltet Kinderbücher, Comics und Mode.


Teile diesen Beitrag
Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ich stimme zu