Das Mädchen, das Weihnachten rettete – Matt Haig

KIDS-Rezension – Eltern und Kinder lesen gemeinsam.

Hobble starrte den riesigen Weihnachtsmannbauch über der engen Hose an. „Der Inspektor? Sie sehen nicht aus, als wären sie von der Polizei.“

„Ach nein?“, sagte der Weihnachtsmann. „Wie sehe ich denn aus?“

Hobble dachte nach. „Wie ein Riesen-Weihnachtspudding auf Stelzen.“

Aus Das Mädchen, das Weihnachten rettete von Matt Haig

Ueber-das-Buch_Kids2

Das Buch Das Mädchen, das Weihnachten rettete von Matt Haig ist erstmals im dtv im Oktober 2017 erschienen. Es handelt sich um den zweiten Band seiner Weihnachtsgeschichten-Reihe. Das Buch ist als Hardcover, eBook und Hörbuch erhältlich.

Genauere Informationen für die Eltern folgen, wie immer, am Schluss oder direkt per Mausklick.

Unser-Eindruck_Kids

Eine wundervolle, lustige und herzenswarme Weihnachtsgeschichte!

Klappentext_Kids

Amelia ist voller Hoffnung und glaubt auch an Wunder. Schließlich hat sie schon einmal den Weihnachtmann getroffen! Doch als sie ihn ganz nötig braucht, lässt er sie scheinbar im Stich. Und als wäre das noch nicht genug, muss sie auch noch in das furchtbare Arbeitshaus, in dem Kinder immer nur schwer schuften müssen und niemals wieder Spaß haben. Und Weihnachten gibt es da schon gar nicht. Es ist Amelia klar: Der Weihnachtsmann hat sie allein gelassen!

Ganz weit weg, am Nordpol, gibt es ganz andere Schwierigkeiten. Die magische Wunderkraft, die dem Weihnachtsmann hilft, den Kindern auf der ganzen Welt Geschenke zu bringen, verschwindet! Nikolas muss sie wiederfinden – und bekommt heraus, dass alles mit diesem einen Mädchen zusammenhängt.

Werden sich Amelia und der Weihnachtsmann jemals wiedersehen? Kann Amelia ihm verzeihen?

Zum-Buch_wir_Kids

Mein Sohn (9) sagt dazu:

Das Buch hat mir so gefallen, weil es eine tolle Mischung aus lustigen Stellen, traurigen Teilen, Ernst und Spannung ist.
Die witzigen Sachen fand ich am besten – davon gab es sehr viele! Auch das Ende war toll – aber ich darf Euch ja nicht verraten, weshalb. Jedenfalls war das eine megagute Weihnachtsgeschichte!

Dieses Buch hat wirklich alles, was es an Weihnachten braucht – und mehr! Zu Beginn ist es jedoch erst einmal sehr traurig. Ich habe beim Vorlesen ein Tränchen weggedrückt. Allerdings wird das Buch danach sehr lustig, spannend und abenteuerlich.

Wenn Ihr Euch also nicht sicher seid, ob Ihr das Buch lesen möchtet, fragt doch Eure Eltern oder einen anderen Erwachsenen, der Euch nahesteht, ob sie es zuerst lesen würden. Sie können Euch dann gut beraten. Vielleicht lest Ihr es auch einfach gemeinsam?

Wir fanden es jedenfalls sehr schön, es hat uns richtig in Weihnachtsstimmung gebracht. Und wir mussten uns die Bäuche halten vor Lachen. Es ist nicht ganz einfach geschrieben, der Autor mag lange Aufzählungen sehr gern. Aber mit ein wenig Leseübung schafft Ihr das ganz sicher!

Wir werden auf jeden Fall auch den dritten Band dieser Reihe lesen. Wir lieben einfach die Abenteuer aus dem Wichtelgrund!

Bewertung_Kids

Beste Bewertung!
©Teja & Fabian Ciolczyk, 08.04.2022

pink
Buchempfehlung

Ihr sucht mehr Bücher wie Das Mädchen, das Weihnachten rettete von Matt Haig
Dann ist dieses hier vielleicht genau richtig für Euch:

Ein Junge namens Weihnacht von Matt Haig

Klickt auf das Bild und Ihr kommt zu meiner Rezension
zu diesem Buch hier auf meinem Blog.

Fuer-die-Eltern_Kids

Liebe Eltern,

das Lesealter ist mit 10 bis 12 Jahren angegeben – da schließe ich mich gern an. Es kommt natürlich immer auf das Leseverhalten an, aber es geht hier vor allem auch um den Inhalt, wegen dem ich die Altersempfehlung unterstütze.
Der Schreibstil Matt Haigs ist nicht als einfach zu beschreiben. Er liebt lange Sätze und versteckten Humor.
Besonders erwähnen möchte ich, dass die Mutter des Mädchens ziemlich zu Beginn schon schwer krank ist und auch stirbt. Auch beschäftigt sich der Autor mit den schweren Lebensbedingungen damals, mit Kinderarbeitshäusern. Amelia, die Protagonistin, muss dorthin. Er arbeitet es zwar kindgerecht auf, dennoch empfehle ich, gerade bei jüngeren Kindern, vorab selbst das Buch zu lesen und zu berücksichtigen, wie gefestigt die Kinder sind.

Mein Sohn ist da schon recht weit, wir bewegen uns literarisch meist in einem Lesealter von 11 bis 14, dennoch hätte ich ihn das Buch nicht alleine lesen lassen können. Er hätte es allein wohl auch abgebrochen – eben weil es zwischenzeitlich sehr traurig war.

Insgesamt vermittelt dieses Buch jedoch echte Herzenswärme, Freude und tolle Botschaften!

Über den Autor

Matt Haig, geboren 1975 in Sheffield, hat bereits mehrere Romane und Kinderbücher veröffentlicht, die mit verschiedenen literarischen Preisen ausgezeichnet und in über dreißig Sprachen übersetzt wurden. In Deutschland bekannt wurde er mit dem SPIEGEL-Bestseller ›Ich und die Menschen‹. Außerdem sind in Deutschland erschienen: ›Die Menschen von A bis Z‹ und ›Ziemlich gute Gründe, am Leben zu bleiben‹, ›Ein Junge namens Weihnacht‹, ›Das Mädchen, das Weihnachten rettete‹.

Teile diesen Beitrag

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen ...

GWYNNY (Teja)

Buchverrückte mit tiefer Leidenschaft für das geschriebene Wort.

Folge Mir

Nachwuchsblogger

Fabians Lesezauber

Hier lest Ihr kurze Bewertungen, geschrieben von meinem Sohn Fabian! Er ist 9 Jahre alt und liebt Geschichten genauso wie ich. Und da ich nicht alle Kinderbücher mitlesen kann, unterstützt er mich bei der Blogarbeit. ♥

ICH LESE GERADE

5%

ICH BIN DABEI – VERLAGE UND AUTOREN

Previous
Next

RUND UMS BUCH – UNBEZAHLTE WERBUNG

Previous
Next