Wie es aussieht, werde ich mein Repertoire auf diesem Blog wohl künftig um eine neue Sparte erweitern. Da die Kinderbücher gut angenommen werden und mein Fantasy-Bereich auch wunderbaren Zuspruch findet, wage ich dieses kleine Abenteuer mit Comics.

Die Bilder und Cover auf diesem Bild stammen, mit freundlicher Genehmigung, vom Splitter Verlag.

 

*Werbung*

Warum auf einmal, fragt Ihr euch vielleicht?

Nun, ein ganz lieber Freund von mir hat mich auf den Splitter Verlag aufmerksam gemacht und den Verlag auf mich.

Schon als Kind habe ich Comics gelesen – damals noch viel von Carlsen. Aber auch von Marvel und DC – nicht steinigen! Ich fand, beide hatten tolle Stories im Angebot 😉 Nun, ich war also gleich wieder mitten im Sucht-Pool, wenn Ihr so wollt. Comics for life würde ich sagen. Und nach diesem Motto rufe ich nun diesen neuen Teilbereich ins Leben.

Nachdem ich erst mal lange beim Splitter Verlag gestöbert habe, konnte ich einen bunten Mix für jeden Geschmack finden. Von anspruchsvoller Fantasy für Erwachsene, über Sci-Fi und Steampunk bis hin zum bunten Kinder-Comic. Ich hätte wohl gut und gern mein Monatsgehalt dort lassen können. ^^

Schon drei Stück habe ich gelesen, die Rezensionen bekommt Ihr auch ganz bald hier zu lesen.

Doch erst mal musste ich mir Gedanken darüber machen, wie man so ein Comic überhaupt bewertet. Eigentlich ist es ja was ganz anderes. Also habe ich hin und her überlegt, Ansätze verworfen, neue ausprobiert. Und wisst Ihr was? Nun ist der Aufbau einer Buchrezension doch wieder total ähnlich – und dafür die Stunden des Grübelns ^^ Es gibt natürlich ein wenig andere Gesichtspunkte, aber de Bewertung ist nun ganz mein Stil – damit fühle ich mich wohl und bleibe, auch bei Comics, eben einfach ich 🙂

Nun bin ich keine Fachfrau für Stil, Techniken oder dergleichen, es wird also kein Fachsimpeln auf höchster und gestelztester Ebene. So werde ich weiterhin eher auf einer gemischten Basis aus Emotionen und Sachlichkeit arbeiten. Mit meinen Eindrücken, meiner Wahrnehmung. Lesernah, wenn ihr so wollt ;). So, wie Ihr es bereits gewohnt seid – nur für Comics eben 😉

Auch meine Befürchtung, als absolute Buchnärrin könnte es langweilig werden, weil meine Fantasie nicht arbeiten kann, da die Bilder ja bereits vorgegeben sind – sie hat sich nicht bewahrheitet. Es ist ein ganz anderes Lesegefühl, das ja. Aber es ist nicht schlechter. Oft helfen die Bilder mit ihrer Farbgebung, der dargestellten Mimik und Gestik der Charaktere erst richtig dabei, eine Szene vollkommen wahrnehmen und verstehen zu können. Hier ist es eben das gekonnte Zusammenspiel aus dem wenigen Text und den mitteilsamen Zeichnungen, die es ausmacht.

Ich freue mich auch auf die Zusammenarbeit mit dem Splitter Verlag und habe auch schon eine Idee, um ihn Euch vorzustellen. Mal sehen, ob das so klappt 😉

Ich hoffe sehr, Ihr werdet hier genauso viel Spaß haben wie ich! 🙂

Alles Liebe
Gwynny (Teja)


Teile diesen Beitrag
Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ich stimme zu